Ethik in der Sportkommunikation. Eine Problematisierung

Jörg-Uwe Nieland

Volltext:

PDF

Abstract

Der Beitrag beleuchtet anhand von ausgewählten, zum Teil spektakulären Fällen kommunikationsethische Aspekte der Sportberichterstattung. Die Leistungen und Verantwortung des Sportjournalismus sind dann als problematisch einzuschätzen, wenn es zur „klebrigen Nähe“ der Sportjournalisten zu ihrem Berichterstat- tungsgegenstand kommt. Dieses und weitere Muster der Sportkommunikationen werden diskutiert und mit den Befunden zum Rollen- und Berufsverständnis von Sportjournalisten verknüpft. Abschließend wird diskutiert, inwieweit die Leitlinien des Verbandes der Sportjournalisten eine Grundlage für die kritische Begleitung des Sports bilden und damit die problematischen Muster der Berichterstattung durch- brechen können. 

 

Englisch:

Jörg-Uwe Nieland: The Ethics of Sports Communication. A Problematization

Based on selected and in part spectacular cases, the article illuminates the commu- nicational-ethical aspects of sports reporting. The accomplishments and responsi- bility of sports journalism are then judged problematical when a “sticky proximity” comes to exist between the sports journalist and the subject of his/her report. The- se and further patterns in sports communication are discussed and then linked to the findings regarding roles and the professional understanding of sports journalists. Finally, the question is discussed to what degree the guidelines of the Association of German Sports Journalists can serve as a foundation for the critical support of sports and thereby break through the problematical patterns of sports reporting. 

Schlagworte


Sport; Journalismus; Sportjournalismus; Kommunikationsethik; Sportberichterstattung

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks