Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Meinungsfreiheit und Schutz vor Rassismus im Internet. Sozialethische Überlegungen zum Konflikt zweier Menschenrechte

Peter Kirchschläger

Volltext:

PDF

Abstract

In dem Maße, in dem im Internet und in sozialen Medien rassistische und ausländerfeindliche Äußerungen oder Hassrede zunehmen, wird auch der Ruf nach Zensur lauter. Zugleich aber gilt es, Informations- und Meinungsfreiheit zu schützen. Der Schutz vor Diskriminierung und das Grundrecht auf Meinungsfreiheit, beides Inhalt der Menschenrechte, sind zu realisieren. Zur Lösung dieses Spannungsfeldes werden die Menschrechte als unteilbarer sozialethischer Referenzrahmen begriffen. So kann aufgezeigt werden, dass Rassismus im World Wide Web unter Wahrung der Informations- und Meinungsfreiheit einzudämmen ist.


English:


Peter G. Kirchschläger: Freedom of Opinion and Protection from Racism on the Internet. Socioethical Considerations Regarding Two Conflicting Human Rights

To the degree that racism or hate-speech increases on the internet and in social media, so does the demand to censure such content. At the same time, it remains necessary to protect the freedom of opinion and information. Therefore, the right to non-discrimination, which is also an inherent element of human rights, as well as the freedom of opinion and information must both be realized. For the resolution of this conflict of priorities, in this article human rights are interpreted within an indivisible social-ethical frame of reference. Accordingly, it is shown that racism on the World Wide Web can be curbed while preserving the freedom of opinion and information. 

Schlagworte


Meinungsfreiheit; Rassismus; Internet; Medien; Medienethik; M

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks