Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Freiheit des Wortes. Gottes Wort als Ant-Wort des Menschen und als Grund menschlicher Freiheit

Christoph Böttigheimer

Volltext:

PDF

Abstract

Der Mensch erschließt sich seine Wirklichkeit mithilfe der Sprache. Sie verleiht ihm zugleich die Fähigkeit, über die Welt hinaus zu fragen. Allerdings zielt die Selbsttranszendenz des Menschen ins Offene, weshalb er auch die Fragen nach seiner Existenz nicht selbst zu beantworten vermag. Der Beitrag geht der Frage nach, inwiefern Gottes Wort Ant-Wort auf die Fragen des Menschen sein kann, inwiefern dieses Wort Gottes die Würde des Menschen bzw. sein Grundrecht auf Meinungsfreiheit begründet und was die Freiheit des Wortes im Kontext von Kirche und Religion impliziert. 


English:


Christoph Böttigheimer: “Freedom of Word”. God’s Word as an Answer to Mankind and as a Reason for Human Freedom

Human beings explain their world and their reality by using language. It is the capability of employing language that enables them to ask questions which go beyond the world. Man ́s ability of self-transcendence, however, is limited. This is the reason why man is not capable of answering the question of his existence. The article discusses the question, in what way God ́s word is able to provide answers to essential questions concerning man, and, how God ́s word can explain human dignity, respectively the fundamental right of freedom of speech. Finally, the essay focuses on the question what the concept “freedom of word” implies in the context of church and religion. 


Schlagworte


Kirche; Gesellschaft; Gott; Gottes Wort; Antwort; Würde; Meinungsfreiheit

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks