30 Jahre Kommunikationsverantwortung im Vatikan: Erzbischof Andreas M. Deskur

Franz-Josef Eilers

Volltext:

PDF

Abstract

30 Jahre an verantwortlicher Stelle für die Kommunikationsarbeit des Vatikan sind eine Arbeit und Erfahrung, auf die bisher wohl nur Erzbischof Andreas M. Deskur
zurückblicken kann. Schon 1954 wurde der am 29. Februar 1924 in Sancygniow
(Polen) in einer Familie französischer Abstammung geborene Deskur zum Untersekretär der damaligen Päpstlichen Kommission für Radio, Fernsehen und Film berufen, die gerade zwei Jahre vorher in dieser Form errichtet wurde. Bereits 1948 war als Vorgängerin eine Kommission für erzieherische und religiöse Filme errichtet worden, welche in der neuen Kommission aufging und im wesentlichen aus einer Art Studiengruppe von Experten bestand. Papst Pius XII. bestätigte mit seiner Enzyklika "Miranda Prorsus" 1957 die eingeschlagene Entwicklung. (...) 

 

 

Schlagworte


Personalia; Kommunikationsverantwortung Vatikan; Andreas M. Deskur;

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks