Aufregung, schöne Bilder und enttäuschte Erwartungen Wie die Medien über den Deutschlandbesuch von Papst Benedikt XVI. berichtet haben

Christian Klenk, Albert Steuer

Volltext:

PDF

Abstract

Es kommt selten vor, dass Ansprachen im Bundestag anmoderiert werden – ein kurzes Aufrufen des Redners muss normalerweise genügen. Wenn aber, wie am 22. September geschehen, im deutschen Parlament der Papst ans Rednerpult tritt, dann lässt sich der Bundestagspräsident Vorbemerkungen nicht nehmen: „Selten hat eine Rede in diesem Haus, noch bevor sie gehalten wurde, so viel Aufmerksamkeit und Interesse gefunden“, sagte Norbert Lammert unmittelbar nach der Begrüßung Benedikts XVI., und das klang fast wie bei den Begrüßungsworten jener zahlreicher Talkshows, die in den Tagen vor der Ankunft des Papstes über den Bildschirm geflimmert waren und unter anderem den bevorstehenden Auftritt im Bundestag und das Fernbleiben einiger Parlamentarier erörterten. (...)

Schlagworte


Medien; Journalismus; Papst; Bundestag; 22.9.2011; Deutschlandbesuch; Berichterstattung

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks