Plötzlich, aber nicht unerwartet. Der „Rheinische Merkur“ schrumpft zu einer Beilage der „Zeit“

Christian Klenk

Volltext:

PDF

Abstract

Die katholische Wochenzeitung „Rheinischer Merkur“ erscheint seit Dezember 2010 nicht mehr als eigenständiges Blatt. Stattdessen gibt es nur noch eine sechsseitige Beilage in der Wochenzeitung „Die Zeit“. Der Beitrag erinnert an die Geschichte des „Rheinischen Merkurs“, erläutert Hintergründe der Einstellung und fasst Reaktionen auf die Entscheidung zusammen. Die Deutsche Bischofskonferenz hat als Grund für die Einstellung die sinkenden Abonnentenzahlen und die erheblichen Zuschüsse genannt. Zuletzt benötigte die Wochenzeitung nach Angaben ihres Chefredakteurs Michael Rutz 2,5 Millionen Euro an Subventionen. Die Kirche wolle sich publizistisch mehr auf das Internet konzentrieren und die Katholische Nachrichtenagentur stärken, hieß es. Eigentümer des „Rheinischen Merkurs“ waren unter anderem neun deutsche Diözesen. 


English

Christian Klenk: Abrupt, but not unforeseeable. The catholic newspaper „Rheinischer Merkur“ shrinks to a supplement of the weekly „Die Zeit“

The catholic „Rheinischer Merkur“ isn‘t anymore an independent weekly newspaper since december 2010. Instead of this there is a new supplement with six pages in the weekly newspaper „Die Zeit“. This article remembers the history of the „Rheinischer Merkur“, explains the background of the closing and offers a summary of reactions to the decision. The catholic bishops‘ converence said the reasons for ending up with the newspaper were a decreasing number of subscribers and remarkable subsidies. In 2010 the paper needed 2,5 Million Euro, told chief editor Michael Rutz. It was said, the church wanted to concentrate more on activities in the internet and strengthen the catholic newsagency KNA. The „Rheinischer Merkur“ was owned amongst others by nine german dioceses. 


Schlagworte


Journalismus; Rheinischer Merkur; Christ & Welt; Christ und Welt; Die Zeit; Religion; Kirche; katholisch

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks