Der Anfang vom Ende oder ein Sonderfall der Kirchenpresse? Das Bistum Essen stellt das „RuhrWort“ ein

Christian Klenk

Volltext:

PDF

Abstract

Der 20. Dezember ist für die Publizistik im Bistum Essen ein einschnei- dendes Datum: Am 20.12.2010 ist im betagten Alter von 90 Jahren Otto Kaspar gestorben. Er war einer der bedeutendsten katholischen Journalisten der Nachkriegszeit. 1959 übernahm Kaspar die Leitung der Redaktion der damals gegründeten Wochenzeitung „RuhrWort“ (das Bistum Essen gibt es erst seit 1957) und blieb 28 Jahre lang ihr Chefredakteur (vgl. Höller 2011). Nun hat ausgerechnet am zweiten Todestag von Otto Kaspar der Essener Generalvikar Klaus Pfeffer das Aus der Bistumszeitung verkündet. Sie soll noch das Jahr 2013 über erscheinen und dann eingestellt werden. (...)

Schlagworte


Publizistik; Kirchenpresse; Bistumspresse; Bistumszeitung; Ruhrwort; Medien; Journalismus

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks