Kein Mensch ist perfekt. Eine Caritas-Kampagne zum Alltag von Menschen mit Behinderung

Markus Lahrmann

Volltext:

PDF

Abstract

Jährlich führt die deutsche Caritas eine groß angelegte Kampagne durch, mit der soziale Themen positiv-werbend und meist dialog-orientiert in die Öffentlichkeit gebracht werden sollen. Im Jahr 2011 stand die selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Zentrum der Caritas-Kampagne. Der Begriff Teilhabe war zur Zeit der Kampagnenkonzeption noch weit verbreitet, doch in der fachlichen Diskussion setzte sich seitdem zunehmend der Begriff der Inklusion durch. Einen Schub auch in der öffentlichen Diskussion über Inklusion bewirkte dabei die UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen, die in Deutschland im März 2009 in Kraft trat. (...)

Schlagworte


Medien; Werbung; Kommunikation; Menschen mit Behinderung; Behinderung; Kampagne; Alltag; Dialog; Teilhabe; Inklusion; Öffentlichkeit

Refbacks