Das Kloster als Theoriegebäude. Manfred Rühls kommunikationswissenschaftliche Beschäftigung mit dem organisierten Schweigen und Reden

Alexander Filipović

Volltext:

PDF

Abstract

In den Kommunikationswissenschaften spielt das Kloster weder empirisch noch theoretisch eine herausragende Rolle. Der Sozial- und kommunikationswissenschaftler Manfred Rühl, mit seinen Beiträgen prägend für die deutsche kommunikationswissenschaftliche Theoriebildung, geht allerdings an zwei Stellen seines Werkes auf das Kloster ein (Rühl 1993 sowie 1999, S. 39-47) und weist einer theoretisch interessierten kommunikationswissenschaftlichen Beschäftigung mit ihm einen gewissen Rang zu. Worin liegt diese theoretische Bedeutung und welche Gründe könnten wir haben, diese theoretische Perspektive weiter zu erinnern?


English

Alexander Filipovic ́: The Monastery as a Theoretical Structure. Manfred Rühl’s communications sciences pursuit with organized silence and speech

Monasteries do not play a prominent role within the communications sciences, either empirically or theoretically. However, the social and communications scientist Manfred Rühl, with his defining contributions towards German communications sciences theory construction does, on two occasions, address monasteries in his work (Rühl 1993 and also 1999, Pages 39-47) and thereby accords a theoretically interested communications sciences examination thereof with a certain position. Wherein lies this theoretical meaning and what reasons might we have to keep these theoretical perspectives in mind? 


Schlagworte


Kommunikationswissenschaft; Kommunikation; Kloster; Orden; Benediktiner; Ordensleute; Mönche; Ordensschwestern; Nonne; Mönchstum; Kloster; Organisationskommunikation

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks